Das Passivhaus

  • Die Firma kanada-haus hat im Umfeld von Wolfsburg schon einige Passivhäuser errichtet. Bauherren, die sich für ein Passivhaus entschieden haben, heben besonders die gute Luftqualität, die angenehmen gleichbleibenden Oberflächentemperaturen und natürlich die Sparsamkeit hervor.

     

    Was ist ein Passivhaus? Ein Passivhaus ist so gut gedämmt, dass man kein Heizsystem benötigt und von der zurückgewonnenen Energie heizen kann.

     

    Ein Passivhaus besteht aus folgenden Komponeneten:

    • Wärmedämmung

      Ein Passivhaus hat einen sehr guten Dämmstandard. Die Wände haben einen U-Wert von weniger als 0,1 W/m²K, die Fenster haben einen gedämmten Rahmen und Verglasungen von 0,5 W/m²K. Auch das Dach und die Bodenplatte sind überdurchschnittlich gedämmt.
      Um die Verluste durch Wärmebrücken zu minimieren, haben wir für alle Wärmebrücken detailierte Berechnungen angefertigt und diese Details in unsere Produktion in Knesebeck eingeführt. Auch die Effizienzhäuser profitieren von diesen Entwicklungen.

    • Geometrie und Sonne

      Je kleiner das Verhältnis von Volumen zu Außenfläche ist, desto einfacher lässt sich ein Passivhaus realisieren. Der Verzicht auf auskragende Bauteile wie Erker, Gauben und Vorbauten verbessert dieses Verhältnis.
      Das Passivhaus öffnet sich zur Sonne, um diese passiv zur Beheizung zu nutzen. Im Winter strahlt die Sonne durch einen flchen Winkel weit in die Wohnräume hinein. Wohn- und Aufenthaltsräume sind somit zur Sonne orientiert, die Bäder und Technikräume zum Norden.

    • Lüftungsgerät

      Um die Wärmeenergie zurückzugewinnen, benötigt man eine hoch effiziente Lüftungsanlage. Ein Teil der Lüftungsanlage ist der Erdwärmetauscher. Hier arbeiten wir mit einem Sytem der Fa. Rehau. Der Erdwärmetauscher verhindert, dass im Winter die Außenluft mit Temperaturen unter 0 Grad am Lüftungsrerät ankommt. Im Sommer ist es möglich, die Räume passiv zu kühlen.

     

     

Beispiele

  • Unser Verwaltungsgebäude in Weyhausen haben wir im Jahr 2007 errichtet.

     

    Die Belüftung erfolgt über ein Lüftungsgerät von AEREX. Die Fensterflächen sind nach Süden ausgerichtet. Die Verschattung wird über eine Haussteuerung von Somfy betrieben.

    Das Gebäude kann nach Absprache besichtigt werden.

  • Richten der Wandelemente
    Fertig gestelltes Passivhaus
    Lüftungsgerät
    Sole-Wärmetauscher
  • Diese Passivhaus befindet sich im Baugebiet Wolfsburg - Kerksiek. Auch hier erfolgt die Belüftung mit einem Lüftungsgerät von Aerex und einem Erdwärmetauscher von Rehau. Für den sommerlichen Wärmeschutz wurde die Dachfläche mit einer Aufdachdämmung aus Holzfaserplatten versehen.

  • Dieses Passivhaus befindet sich im Landkreis Helmstedt.

     

    Die Besonderheit hier ist die Bereitstellung der Restwärme über Holzpellet. Hierzu wurde ein Minipelletbrenner der Fa. Gundamatik verbaut.